In der Euphorie des Frühjahrstrainings kam die Frage auf: Wer möchte bei einem 100-km-Duathlon rund um Dresden zu starten?

9x hieß es spontan "ich bin dabei" mit dem Zusatz "was ist das eigentlich" - spätestens da hätten wir ins Grübeln kommen müssen. Aber egal, schnell waren 2 Teams angemeldet, der 10. Starter wurde spontan extern zugebucht.

100-km-Duathlon bedeutet, dass 5 Sportler gemeinsam 100 km absolvieren. Das Handicap dabei ist, dass nur 4 Fahrräder mitgenommen werden dürfen. Also muss immer einer laufen, während die anderen vier radeln. Schnell ging es in der Vorbereitung um taktische (Wie wird gewechselt?, Wie häufig wird gewechselt?) und technische (Welche Art Fahrrad? Welche Kleidung ist sinnvoll?) Dinge.

Nun war es soweit: Am 17.09. startete der Duathlon in Dresden-Plauen am Gymnasium. Im Abstand von jeweils 1 Minute starteten 25 Teams auf die Strecke.

Das befürchtete Wetter (10 Grad, Wind, Nieselregen) begleitete uns nur die ersten 70 km. Anschließend kam die Sonne raus und begleitete uns in Ziel.

Wie im Übringen auch der Besenwagen, der uns ab km 60 begleitete. Zuerst die eine Staffel, dann die andere Staffel. Allen Wetter- und Streckenunbilden zum Trotz haben beide Mannschaften vom SSV Planeta Radebeul das Ziel innerhalb der maximal zur Verfügung stehenden Zeit erreicht und können zu recht stolz auf die Leistung sein.

Und wie es der Zufall möchte, haben beide Teams gemeinsam den Streckenabschnitt durch Radebeul absolviert - und das bei Sonnenschein!

Conny, Kerstin, Christian, Axel, Thomas, Britt, Anja, Udo, Toni und Jan haben gezeigt, dass auch Individualsportler ab und an zusammen halten können und gemeinsam ein Ziel erreichen. Vielen Dank auch an die Backup's, die kurzfristig hätten einspringen können.

Kleine Notiz am Rande zum Leistungsvermögen der Siegermannschaft: 100 km, 1250 Höhenmeter, 3:45 min/Lauf-km!

100-km_1

100-km_2100-km_3

100-km_4

100-km_5

100-km_6

100-km_7

100-km_8

100-km_9

100-km_10

100-km_12

100-km_13

  • Jan Göhler
Links